Warum VanDer?

Das erste Mal, als ich Alexander Van der Bellen begegnete, fiel mir eines besonders auf, anders als ich das je zuvor bei Politikern erlebt hatte: er hörte aufmerksam zu.

Ich weiß, das ist unverändert ein Kennzeichen dieses Mannes „der zuerst denkt bevor er spricht“.
Mit Menschen statt nur über sie zu reden.
Das wurde mir auch als Pädagoge zum Vorbild, prägte mein politisches Verständnis.

Heute ist es besonders wichtig, jenen zuzuhören, die besorgt sind, die vielleicht verärgert sind, auch jenen die dankbar oder fröhlich sind. Jenen, die einfach nur ein gutes Leben wollen!

Deswegen gibt es jetzt für eure Stimmen VanDer.

Daniel L.

Großen Dank an: Beate, Dimitra, Ernst, Hans, Irene, Julia, Julian, Matthias, Max, Nathan, Samuel und Volker – und allen, die ihre Stimme erheben!

Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •