Derzeit sind 259 Stimmen für VanDer online – mach mit und schick uns Deine!

Wolfgang A.
Beruf: Trainer für Gesundheitsberufe und Nebenerwerbslandwirt

Alexander Van der Bellen ist für mich auf humanistischer Ebene eine Koryphäe, er hat beste internationale und nationale Netzwerke, die sein Wirken verstärken. Was mir persönlich wichtig ist: Ich wähle ihn nicht als Bollwerk gegen irgendwen oder –was. Er bekräftigt uns Bürger für ein soziales, gesellschaftliches, gemeinschaftliches und gutes Österreich.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Hannes G.
Alter: 60
Beruf: Schulleiter

Weil er eint statt trennt, weil er überlegt und bedächtig statt populistisch und mediengerichtet handelt, weil er über den Tellerrand blickt statt dumpfe nationale Gefühle zu bedienen, weil er ehrlich und grad ist und niemanden etwas vormacht, ein Bundespräsident, besonnen und verantwortungsbewusst für alle Österreicherinnen und Österreicher!

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
B.K.
Alter: 23
Beruf: Student

Weil es die einzige Möglichkeit ist, Hofer und die FPÖ zu verhindern. Rechts braucht das Land nicht.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Monika K.
Alter: 67
Beruf: GF

Weil es für das Ansehen Österreichs und seiner Bürgerinnen wichtig ist, einen Menschen wie Van der Bellen als Präidenten zu haben, der nicht polarisiert, der das Gemeinsame vor das Trennende stellt, dem die Achtung der Menschenreche selbstverständlich ist.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Karl L.
Alter: 47
Beruf: IT Betreuer

Weil ich davon überzeugt bin, dass er kompetent und ein anständiger Mensch ist.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Sidy Z.
Alter: 57
Beruf: Dipl. Lebens- und Sozialberaterin

WEIL VDB EIN GARANT FÜR SOZIALE SICHERHEIT, ANTIFASCHISMUS, HUMANITÄT UND EIN GEMEINSAMES EUROPA IST !!!!!!!

WEIL ICH HOFFE; DASS DAS VERBINDENDE GEGEN DAS TRENNENDE SIEGT !!!!!

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Gerhard B.
Alter: 26
Beruf: Marketingberater

Weil die Spitze dieses Landes eine starke Symbolkraft für den zukünftigen Wandel dieser Gesellschaft, und für Europa hat. Weil wir mit Weitsicht und mit langfristigem Denken agieren, und Offenheit und Agilität leben müssen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Kurt F.
Alter: 65
Beruf: Unternehmer

Weil er denkt, bevor er redet. Weil er Verantwortung lebt.
Weil er ein sympathischer Botschafter für Österreich sein wird.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Ronald P.
Alter: 64
Beruf: Institutsvorstand

Gerade für Liberale ist es wichtig, einen Bundespräsidenten zu wählen, der Weltoffenheit repräsentiert und ein echter Europäer ist. Überlassen wir dieses Land nicht den deutschnationalen Populisten.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Johann F.
Alter: 41
Beruf: Kaufm. Angestellter

Van der Bellen war meine erste Wahl und bleibt sie auch nach der Aufhebung der Stichwahl, weil er im Gegensatz zu Norbert Hofer eine Integrationsfigur ist, die Brücken schließen kann und vor allem international das Ansehen Österreichs erheblich steigern kann.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •